Aktuell
Hess. Meisterschaften Freiwasserschwimmen

Gleich zu Saisonbeginn stand die Hess. Meisterschaft im Freiwasserschwimmen auf dem Programm. Die Meisterschaften, die im Groß-Krotzenburger See ausgetragen wurden, lockten 200 Teilnehmer aus 45 Vereinen an. Unter den Teilnehmern auch Nils Koch, Jakob Schul, Sophie und Christopher Kunath sowie Claudia Kuptz vom VfL 1860 Marburg.

Das Freiwasserschwimmen eigene Gesetze hat musste Christopher Kunath (Jg. 2006) bei seinem Rennen über die 500m Distanz feststellen. Bereits beim Start geht es heftig zur Sache bis man sich freigeschwommen und seine Position gefunden hat. Nach dem Start schob sich der VfLer auf Position zwei vor, die er auch bis kurz vor das Ziel halten konnte. Der Tritt eines Konkurrenten brachte ihn dann total aus dem Rhythmus und die schon sicher geglaubte Medaille war dahin.

Über 2500m ging Claudia Kuptz in der Masterwertung in der AK 45 für den VfL an den Start. Die Marburgerin ging das Rennen kontrolliert an und konnte den Kontakt zu Spitze halten. Während Sandra Honig von der SG Odenwald einem klaren Sieg entgegen schwimmen konnte, entwickelte sich wenige Meter vor dem Ziel ein spannender Kampf um die Medaillen. Im direkten Vergleich zog dann Kuptz knapp geschlagen als Vierte den Kürzeren, Silber und Bronze an Anja Kriegskotte (Bad Homburg) und Mathilda Eilmann (Fechenheim).

Jakob Schul, Nils Koch und Sophie Kunath gingen in der Staffel 3*1000m an den Start. Gleich von Beginn an zog sich das aus 27 Mannschaften bestehende Teilnehmerfeld auseinander und Jakob Schul  als Startschwimmer des VfL-Trios sortierte sich im Mittelfeld ein. Nils Koch konnte die Position halten und schickte schließlich Sophie Kunath auf die Reise, die dann auf Rang 11 ins Ziel kam. Rundherum zufrieden und um einige Erfahrungen reichen konnten die VfL-Schwimmer die Heimreise antreten.