Aktuell
VfL Schwimmer lösen Tickets für die „Hessischen“

Am vergangenen Wochenende ging es in Rotenburg an der Fulda zum ersten Mal nach der langen Wettkampfpause ins kühle Nass. Umso erfreulicher ist die Wettkampfbilanz, bei der am Ende 23 erste Plätze, 9 zweite Plätze und 10 dritte Plätze zu Buche standen. Der VfL konnte sich auf Platz 6 der besten Vereinsergebnisse schieben, im riesigen Teilnehmerfeld ein großer Erfolg.

Noch erfreulicher sind die persönlichen Ergebnisse der Aktiven: Christopher Kunath und Maria Konrad, die beiden Youngsters, konnten mehrfach Tickets für die begehrten Hessenmeisterschaften lösen. So pulverisierte Maria über 100m Brust die Qualifikationszeit und unterbot um ganze 4 Sekunden. Bei Christopher lief es ähnlich gut, er unterbot über seine Paradestrecke 100m Freistil die Qualifikationszeit um ebenfalls 4 Sekunden. Sophie Kunath konnte ebenfalls die Qualifikationszeiten unterbieten, so beispielsweise über 200m Freistil, wo sie sich klar als Wettkampfbeste aufs Treppchen platzierte und gleichzeitig mit einer Teilnahme bei den Hessischen belohnte. Ebenso über 100m Rückenschwimmen stand sie ganz oben am Podest und schlug als Erste mit einer Zeit von 1:15,87 vor allen anderen im Ziel an.

Für Hanna lief es dagegen nicht ganz so rund wie für ihre Teamkameraden, sie blieb in all ihren Strecken unter ihren Möglichkeiten, konnte dennoch das große Teilnehmerfeld meist dominieren und als Wettkampfschnellste anschlagen.

Alexander Kunath schwamm in seinem Jahrgang stets nach oben aufs Podest, konnte allerdings in der offenen Wertung nur hintenanstehen, waren doch die deutlich älteren dann doch einen Tacken schneller. Trotzdem schwamm Alex überragend und schlug über 100m Freistil in 00:57,62 im Ziel an und unterbot deutlich die Qualifikationszeit.

Tag