Aktuell
VfL Staffel startete bei den Deutschen Meisterschaften

Nachdem die gemischte 4x50m Freistilstaffel beim Marburger Jugendschwimmfest überraschend die Qualifikationsnorm für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften geknackt hatte, ging es in die Planung für den Trip nach Berlin. Nach jahrelang Abstinenz konnte man wieder in bei nationalen Meisterschaften reinschnuppern. Trainer Peter Klotz startete mit Lukas Plamper, Matthias Jost, Alexander und Sophie Kunath, Kristin Hemmers und Hanna Benenson nach Berlin.

In der Aufstellung Hanna Benenson, Matthias Jost, Kristin Hemmers und Alexander Kunath ging das VfL Quartett die Herausforderung an. Von Beginn an entwickelte sich ein spannender Zweikampf mit dem Team SG SSF Marl-Hüls. Startschwimmerin Hanna Benenson legte mit 0:28,89 Min. eine neue Bestzeit hin und schickte Matthias Jost mit komfortablen Vorsprung ins Rennen. Matthias Jost konnte aber den westfälischen Schwimmer nicht halten und verlor mit der Zwischenzeit von 0:24,93 Min. sogar noch etwas an Boden. Kristin Hemmers drehte dann den Spies rum und lag mit 0:28,65 Min. wieder den an den  Westfalen vorbei. Mit einem tollen Wechsel  und einer Reaktionszeit von 24/100 versuchte Alexander Kunath das Ding nach Hause zu schwimmen. Mit 1:48,93 Min. (Zwischenzeit Kunath 0:25,46 Min.) lag man im Ziel knapp dem Team der SG SSF Marl-Hüls, die mit 1:48,24 Min. ins Ziel kamen. Mit einem neuen Rekord konnte man die Heimreise antreten, Berlin war eine Reise wert.