Wetzlar: 2x Gold für Anna Sophia Jennemann

Auch in diesem Jahr hatte der TV Wetzlar zum Frühjahrsschwimmfest in das Europabad in Wetzlar eingeladen. Wie schon in den vergangenen Jahren wurde es wieder ein sehr großer Wettkampf mit knapp 4200 Meldungen. Somit war bei Aktiven und Trainern Geduld gefragt.

Für den VfL 1860 Marburg gingen 10 Aktive an den Start, die insgesamt zu überzeugen wussten. In dem großen Teilnehmerfeld konnten sich die VfLer mit 2 Vereinsrekorden und 32 Bestzeiten gut behaupten.

Anna Sophia Jennemann (Jg. 2009) war zweimal erfolgreich und schob sich über 100 und 200m Brust in der deutschen Jahrgangsbestenliste auf Position drei bzw. vier. Mit zweimal Gold und dreimal Bronze räumte sie richtig ab. Alexander Kunath (2001) bestätigt Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften über 50 und 100m Freistil mit 0:25,46 und mit dem neuen Vereinsrekord von 0:55,53 Min. Eine weitere vereinsinterne Rekordmarke setzte er mit 4:33,26 Min. über 400m Freistil. Bronze gab es für Christopher Kunath (2006) der neuen deutlichen Bestmarke von 2:35,49 Min. im 200m Rückenschwimmen. Ebenfalls eine neue Rekordmarke setzte er dann mit 1:13,25 Min. über die 100m Distanz, hier verpasste er als Vierter knapp den Sprung auf das Siegerpodest. Weitere Top-Ten Platzierungen gab es für Matthias Jost (100m Brust / 1:18,55), Alisa Padva (100m Rücken / 1:16,74) und Alberto Garcia Rodriquez (200m Lagen / 2:35,96 und 200m Freistil / 2:16,94).

Auf der ungewohnten 50m Bahn Erfahrung sammeln hieß es für Marie Born, Vera Berberich und Oliver Mania. Alle drei überzeugten mit Bestzeiten. Lief es für Oliver über die 100 und 200m Rücken sowie 200m Lagen richtig gut, so setzte Marie unter anderem über 50m Schmetterling, 50m Rücken und 100m Freistil neue Bestmarken. Neue Einträge in der Bestenliste setzte Vera über 50m Rücken, 50 und 100m Freistil.