Aktuell
Winterschwimmfest Wetzlar: Vereinsrekorde durch Schul und Kunath

Mit dem Winterschwimmfest des TV Wetzlar ging die 50m Bahn Saison 2017 zu Ende. Auch in diesem Jahr fand die Veranstaltung mit über 3100 Starts riesigen Zuspruch. Das Wetzlarer Europabad bietet natürlich auch schon ideale Bedingungen. Die 50m Bahn ist für die heimischen Schwimmer eigentlich immer schon eine Herausforderung der besonderen Art, dabei fehlt doch einfach nur die 25m Wende. Das Quintett des VfL 1860 Marburg lieferte mit zwei Vereinsrekorden einen überzeugenden Wettkampf ab.

Einmal mehr ihre derzeitige Topform unterstreichen konnten Alexander Kunath (Jg. 2001) und Jakob Schul (Jg. 2003). Über 400m Lagen knackte Jakob Schul mit 5:22,96 Min. den aus dem Jahre 2007 stammenden Vereinsrekord um satte 14 Sekunden. Der neue Rekord hatte allerdings nur wenige Minuten Bestand. In einem Klasserennen unterbot Alexander Kunath die neue Marke noch einmal kräftig schraubte den Rekord auf sehr gute 5:13,84 Min. Über 100 und 200m Rücken lieferte „Alex“ Kunath mit 1:10,79 bzw. 2:32,95 Min. weitere persönliche Bestzeiten ab, die über die 200m Strecken Bronze brachten.  Jakob Schul hingegen fühlt sich derzeit auf den Bruststrecken pudelwohl. Im 50m Sprint kam er mit 0:35,50 Min. als Fünfter ins Ziel. Über 200m lief es mit der Bestzeit von 2:48,34 Min. und Rang zwei absolut top.

Eine weitere Medaille fischte Hanna Benenson (Jg.1999) als Dritte über 400m Freistil  (5:09,62) ab. Suchte Matthias Jost (Jg. 1998) die Herausforderung über 400m Lagen, so setzte Nils Koch auf die 1500m Freistil. Beide schlugen mit persönlicher Bestzeit von 5:45,96 bzw. 20:39,66 Min. an und dürften damit zufrieden in die Weihnachtspause gehen.