5x Gold für Anna Sophia

Gleich zu Saisonbeginn für eine richtige Herausforderung entschieden hatte sich Anna Sophia Jennemann vom VfL 1860 Marburg mit der Teilnahme am Merck-Pokal Schwimmfest des DSW Darmstadt. Auf der 50m Bahn im Darmstädter Nordbad bot sich Gelegenheit die ein oder andere Kadernorm und wenn es wirklich gut läuft Pflichtzeiten für die nationalen Meisterschaften zu unterbieten. Und es lief richtig gut für die 10jährige Marburgerin. Beim ersten Start standen die 200m Brust auf dem Programm. Vom Start weg übernahm sie die Führung und wendete mit exzellenten 1;30,29 Min. Obwohl sie auf der zweiten Teilstrecke dem hohen Anfangstempo Tribut zollen musste, setzte sie mit der Endzeit von 3:10,55 Min. eine deutliche neue Bestmarke und holte die erste Goldmedaille. Den Erfolg komplett machte dann die erfüllte D-Kader Norm für den Hess. Schwimmverband für das Jahr 2020. Über die 100m Distanz das gleiche Bild, mit1;30,55 Min. ging es hier zu Gold. Die 400m Freistil passen gut in die derzeitige Trainingsphase und so war es keine Überraschung, dass es auch hier zu Gold ging. Überraschend allerdings die Topzeit von 5:39,36 Min., die so nicht zu erwarten war. Wichtig für Kadernominierungen sind die 200m Lagen, allerdings auf einer 50m Bahn absolviert werden müssen. Mit dem Sieg in ausgezeichneten 2:56,81 Min. Ist der erste Schritt gelungen. Die fünfte Goldmedaille brachten die 50m Freistil. Auch hier ließ sich Anna Sophie Jennemann mit 0:33,43 Min. die Butter nicht vom Brot nehmen.